Navigation:

© SpotOn

People

Pocher: "Für'n Gag mache ich alles"

Mit der neuen Show "Alle auf den Kleinen" feierte Comedian Oliver Pocher mit vier Millionen Zuschauern sein großes Comeback. Der 34-Jährige hat nach zwei Jahren wieder seine eigene Show, in der Ehefrau Alessandra Pocher auch zu sehen ist.

Seit vier Jahren kennen sich die beiden; mittlerweile haben sie drei Kinder, eine Tochter und Zwillinge. Vor ihrer Beziehung, hatte sich der 34-Jährige immer wieder über Alessandra lustig gemacht.

Die sah das gelassen. "Das habe ich ihm nicht übel genommen, damals kannten wir uns ja noch nicht persönlich. Als wir uns dann kennenlernten, hat mich interessiert, ob er privat anders ist als im Fernsehen. Ich wusste intuitiv, dass da noch eine echt sensible Seite hinter der Rolle steckt", sagte die 29-Jährige im Interview mit dem Magazin "Gala".

Auch der Comedian zeigt, dass er und seine Frau ein richtig gutes Team sind. "Meine Frau kennt mich am besten. Sie kann an meinem Gesicht erkennen, ob ich noch Spaß mache, oder ob mir schon was wehtut." Und dass der 173 Zentimeter große Komiker ein wenig kleiner ist als die Ex-Tennisspielerin, stört ihn überhaupt nicht. Auf die Frage, ob er sich für ein Foto auf eine Kiste stellen würde, antwortet der Unterhaltungskünstler fast schon entrüstet: "Nur wenn man die Kiste sieht. Für'n Gag mache ich alles. Aber um unauffällig zu wirken? Niemals!"

Dagegen gesteht seine Frau, dass sie ihre Plateau-Heels eigentlich nur noch ohne Olli anziehe. "Wenn ich ein Kopf größer bin, finde ich das nämlich ein bisschen strange." Mit seinen derben Sprüchen könne sie aber gut umgehen, so die Schmuckdesignerin, "sonst hätte ich ihn ja nicht geheiratet. Und wenn's doch mal zu viel wird, höre ich ihm ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr zu."

SpotOn


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Fuchswelpe Chili spielt am 24.05.2016 im Tierpark Wisentgehege bei Springe mit einer Kordel.

zur Galerie