Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Pink auf 36.000 Dollar verklagt
Menschen Boulevard Pink auf 36.000 Dollar verklagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 02.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Die Gesellschaft gab an, sie hätte 1999 zusammen mit Pink an deren Debütalbum "Can't Take Me Home" gearbeitet.

In der Anklage heißt es nun, SE hätte das vereinbarte Geld niemals bekommen, und das obwohl das Album ein Hit wurde und mit fünf Millionen verkauften CDs einen Karrieresprung für Pink bedeutete. Insgesamt soll der Star der Gesellschaft 36.213,31 Dollar (27.272 Euro) schuldig sein. Ein Sprecher der Sängerin entgegnete: Eine solche Zahlung wäre nicht die Aufgabe des Künstlers, sondern der Plattenfirma.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweimal spielte Timothy Dalton ("Lizenz zum Töten", 68) in den 80er Jahren den bekanntesten Geheimagenten der Welt: James Bond. Als vierter 007-Darsteller wurde der Brite 1987 international bekannt.

02.01.2013

Ruhig ist Johnny Logans Leben noch nicht. Er sei die vergangenen Wochen nur umhergereist, komme gerade aus Dänemark, weil er dort bald beim nationalen Song-Wettbewerb auftritt.

02.01.2013

Oasis-Sänger Noel Gallagher hat keine Angst vor dem Tod. Trotz seiner Drogen-, Alkohol-, und Sexexzesse ist sich der Rockstar sicher, dass er in den Himmel komme, verriet er der britischen Zeitung "The Sun".

02.01.2013
Anzeige