Navigation:
Mit Streichern: Lana Del Rey in Berlin.

Mit Streichern: Lana Del Rey in Berlin. © Britta Pedersen/dpa

Musik

Perfekt inszeniert: Lana Del Rey in Berlin

Erst kürzlich räumte sie beim "Echo" ab, nun stand Lana del Rey erneut in Berlin auf der Bühne: Die US-Sängerin hat am Montag rund 9000 Fans eine nahezu perfekt inszenierte eineinhalbstündige Show geboten.

Berlin. Im fast ausverkauftem Velodrom präsentierte die 26-Jährige die Songs ihres Debütalbums "Born To Die", mit dem sie im vergangenen Jahr den internationalen Durchbruch schaffte.

"Es ist so aufregend, wieder zurück zu sein", sagte sie zur Begrüßung. Und ob mit ihren eigenen Songs oder Coverversionen etwa von "Knockin' on Heaven's Door": Die stark geschminkte junge Sängerin mit falschen Wimpern und falschen roten Fingernägeln, den langen Haaren, dem Schmollmund und der rauchigen Stimme, die eigentlich Elizabeth Woolridge Grant heißt, hatte ihr Publikum im Griff. Beim "Echo" war sie Ende März als beste Künstlerin Rock/Pop international und beste Newcomerin international ausgezeichnet worden.

Weitere Tourdaten in Deutschland: 17.4. Düsseldorf, 20.4. Frankfurt, 27.4. München

 

dpa