Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Peaches Geldof bringt zweiten Sohn zur Welt
Menschen Boulevard Peaches Geldof bringt zweiten Sohn zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 26.04.2013
Quelle: Joel Ryan/Invision/AP

Der Kleine, der den Namen Phaedra trägt, hat somit einen ganz besonderen Geburtstag: den von Peaches' Mutter Paula Yates, die 2000 im Alter von 41 Jahren verstarb. Dieses Jahr wäre Yates 54 geworden und offenbar fühlt sich Peaches immer noch von ihrer Mutter begleitet und hätte deshalb den Tag als Datum für den geplanten Kaiserschnitt gewählt, wie Insider betonen.

Peaches Geldof hatte schon ihren ersten Sohn Astala im vergangenen Jahr am 24. April zur Welt bringen wollen, verpasste aber das Datum. Der Rockmusiker Tom Cohen, Frontsänger der Band S.C.U.M. und Vater des Kindes, sei bei der Geburt von Phaedra dabei gewesen, Geldofs Schwestern Pixie (22) und Tiger-Lily (16) warteten ungeduldig im Krankenhaus. "Sie sind so glücklich über die Ankunft von Phaedra. Es lief alles sehr sanft ab, aber Peaches wird noch ein paar Tage zur Erholung im Krankenhaus verbringen", wird ein Vertrauter des Paars vom Blatt zitiert.

Peaches Geldof hat ihren Sohn Phaedra in Anlehnung an einen Albumtitel ihrer Lieblingsband, der deutschen Elektronikgruppe Tangerine Dream, genannt. Offenbar gefällt Peaches Geldof generell der Gedanke der Einhaltung von Traditionen: Im vergangenen Jahr hatte die Britin ihrem Tom in einer Kirche im englischen Kent das Ja-Wort gegeben, der Kirche in der sich auch ihre Eltern 1986 trauen ließen und in der die Trauerzeremonie für ihre Mutter abgehalten wurde.

Die US-Moderatorin Paula Yates verstarb im September 2000 an einer Heroin-Überdosis in ihrem Londoner Anwesen. Damals war Peaches Geldof gerade einmal elf Jahre alt.

(lp/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Akademische Ehrung für den Hollywood-Star: Oscar-Preisträger Ben Affleck (40) wird Ehrendoktor der renommierten Brown-Universität im US-Bundesstaat Rhode Island.

26.04.2013

Trennungen laufen bekanntermaßen nicht immer so schön ab, vor allem wenn es sich dabei um Promis handelt, die ständig in der Öffentlichkeit stehen. Umso beruhigender zu erfahren, dass es auch mal Ausnahmen von der Regel geben kann.

26.04.2013

Star-Regisseur Luc Besson (54) hat für seinen neuen Action-Film offenbar die passende Schauspielerin gefunden: Scarlett Johansson (28). Die abschließenden Verhandlungen liefen gerade, berichtet das US-Branchenblatt "The Hollywoodreporter".

26.04.2013