Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Paul Feig für dritten "Ghostbusters"-Film im Gespräch
Menschen Boulevard Paul Feig für dritten "Ghostbusters"-Film im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 06.08.2014
Paul Feig steigt möglicherweise bei den "Ghostbusters" ein. Quelle: Paul Buck/Archiv
Anzeige
Los Angeles

Er sei der Topkandidat für das Sony-Studio-Projekt, heißt es. Im März war Ivan Reitman, Regisseur der beiden legendären "Ghostbusters"-Filme von 1984 und 1989, von dem Regieposten abgesprungen.

Er soll aber als Produzent an Bord bleiben. Hauptgrund für Reitmans Absage war der Tod von Harold Ramis im Februar, der die Drehbücher zu den "Ghostbusters"-Filmen schrieb und auch selbst als Dr. Egon Spengler mitspielte.

Dan Akroyd, einer der Geisterjäger der ersten beiden Filme, will auch in der Fortsetzung mitwirken. Die Dreharbeiten sollen 2015 stattfinden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oscar-Preisträgerin Jennifer Connelly (43, "A Beautiful Mind - Genie oder Wahnsinn", "Noah") wird in der Romanverfilmung "American Pastoral" die Ehefrau von Hauptdarsteller Ewan McGregor ("The Impossible", "Im August in Osage County") spielen.

06.08.2014

Voller Drehplan für Ryan Reynolds (37, "Green Lantern"): Derzeit steht der kanadische Schauspieler an der Seite von Helen Mirren und Daniel Brühl in dem Raubkunst-Film "Woman in Gold" vor der Kamera, doch das nächste Projekt ist schon sicher.

06.08.2014

Die Star-Besetzung für den übernatürlichen Thriller "The Last Witch Hunter" wächst weiter an. Nach Vin Diesel (47) und Michael Caine (81) stößt nun auch Hobbit-Darsteller Elijah Wood (33) zu dem Projekt.

06.08.2014
Anzeige