Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Patrick Dempsey kauft Kaffeehaus-Kette
Menschen Boulevard Patrick Dempsey kauft Kaffeehaus-Kette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 05.01.2013
US-Schauspieler Patrick Dempsey kocht jetzt lieber Kaffee. Quelle: Paul Buck
Anzeige
New York

g. Der Schauspieler habe rund neun Millionen Dollar (etwa 6,8 Millionen Euro) für die Café-Kette mit 47 Filialen und 500 Mitarbeitern geboten und damit auch den Kaffee-Riesen Starbucks aus dem Rennen geworfen.

"Wir haben das grüne Monster gesehen, ihm ins Auge geblickt und es hat gezwinkert", schrieb Dempsey beim Kurznachrichtendienst Twitter in Anlehnung an das grüne Logo von Starbucks. "Wir haben es! Danke Seattle." Ein Gericht muss dem Deal allerdings noch zustimmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neu war das, was Oliver Pocher gestern in seiner Show "Alle auf die Kleinen" zeigte, zwar nicht. Doch die Quote stimmte trotzdem. 2,23 Millionen Zuschauer verfolgten am Freitagabend vier Stunden lang, wie sich der Moderator gegen drei Gegner zu behaupten versuchte.

05.01.2013

Es will einfach nicht ruhig werden um das derzeit berühmteste Teenie-Pärchen der Welt: Der kanadische Sänger Justin Bieber (18) und seine Freundin, der Disney-Star Selena Gomez (20), sollen sich schon wieder unter dramatischen Umständen getrennt haben.

05.01.2013

Ein Blutgerinnsel zwischen Schädeldecke und Gehirn machte der US-Politikerin Hillary Clinton (65) die letzten Tage zu schaffen. Am Mittwoch gab es dann Entwarnung von Seiten der Klinik und Clinton durfte wieder nach Hause.

05.01.2013
Anzeige