Navigation:

© SpotOn

People

Paparazzo stirbt bei Jagd auf Justin Biebers Wagen

Er wollte Schnappschüsse von Justin Biebers Ferrari machen und verlor dabei sein Leben: Ein Paparazzo starb am Dienstagabend in Los Angeles, nachdem er den weißen Sportwagen des Popstars abgelichtet hatte, berichtet das Promiportal "tmz.

com".

Der Fotograf hatte Bilder des Ferrari geschossen, nachdem dieser für eine Routine-Kontrolle von der Polizei aufgehalten worden war. Dafür musste der Fotograf eine viel befahrene Straße betreten. Dort wurde er von einem herannahenden Auto überfahren. Im Krankenhaus erlag der Mann seinen Verletzungen.

Dem Fahrer des Unfallwagens droht nach Polizeiangaben keine Strafe. Bieber selbst soll nicht im Auto gewesen sein. Angeblich hatte er den Wagen an Freunde verliehen.

SpotOn