Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard P. Diddys Haus von Polizei gestürmt
Menschen Boulevard P. Diddys Haus von Polizei gestürmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 04.04.2013
Quelle: Dan Steinberg/Invision/AP
Anzeige

Die Polizisten wurden zuvor per Telefon informiert, dass jemand in P. Diddys Haus erschossen worden sei. Als die Einheit am Tatort ankam, stellten sie aber fest, dass nichts geschehen war.

P. Diddy, alias Sean Combs, wurde Opfer von Celebrity Swatting. Hierbei wird die Polizei unter falschem Vorwand zu einem Prominenten geschickt. Die Beamten nehmen diese "Streiche" sehr ernst, im Falle einer Verurteilung müssen die Täter mit harten Strafen rechnen. Auch andere Stars wie Justin Bieber, Tom Cruise oder Clint Eastwood wurden bereits Opfer von Celebrity Swatting.

(ols/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der in einen Abhörskandal verwickelte US-Regisseur John McTiernan (62) hat am Mittwoch seine Haftstrafe angetreten, wie das Filmportal "The Hollywood Reporter" berichtet.

04.04.2013

Der Bon-Jovi-Gitarrist Richie Sambora (53) nimmt sich eine Auszeit von der aktuellen Tournee der US-Rockgruppe. Als Grund nannte die Band auf ihrer Website kurz vor einem Konzert im kanadischen Calgary "persönliche Gründe".

04.04.2013

Welche Schauspielerin ist am beliebtesten? Dieser Frage ging nun die Zeitschrift "Frau im Spiegel" nach und vergibt den Thron an gleich zwei Damen: Senta Berger (71) und ihre junge Kollegin Nora Tschirner (31).

04.04.2013
Anzeige