Navigation:

© SpotOn

People

Ozzy nach Wohnungsbrand leicht verletzt

Der britische Schock-Rocker Ozzy Osbourne ist nach einem Brand in seiner Villa leicht verletzt worden. Wie die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet, habe sich der 64-Jährige an der Hand verletzt, als er versuchte, das Feuer zu löschen.

Außerdem habe er sich die Haare abgebrannt, hieß es weiter.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht, als eine Kerze in ihrer Glasvase explodierte. Die Osbournes haben offenbar vergessen, das brennende Licht auszublasen. So entstand ein Brand im Wohnzimmer.

"Um fünf Uhr morgens hörte ich ein Geräusch, als ob Metal heruntergefallen wäre. Ein paar Minuten später brannten meine Augen und meine Kehle verengte sich", erzählte später Sharon Osbourne in ihrer eigenen Talkshow "The Talk". Ihr Ehemann wurde im Krankenhaus behandelt, nun geht's ihm wieder gut. Allerdings war der Rocker über seine Frau etwas verärgert: "Sie macht so was in den letzten 32 Jahren! Sagt ihr bitte - keine Kerzen mehr!", habe sich Ozzy bei den angekommenen Feuerwehrmännern beschwert.

SpotOn