Navigation:

© SpotOn

Kino

Oscarverleihung: Besondere Ehre für 007

"And the Oscar goes to...": Zum letzten Mal wurde ein James-Bond-Film im Jahr 1981 ("In tödlicher Mission") für einen Oscar nominiert. Ob der aktuellste Ableger "Skyfall" am 24. Februar bei der 85. Academy-Awards-Verleihung berücksichtigt wird, ist zwar noch offen, doch klar ist bereits: Zum 50. Geburtstag der Bond-Reihe steht die Oscarverleihung ganz im Zeichen von 007. "Wir freuen uns sehr, eine besondere Sequenz in die Show einzubauen, die vor den Bond-Filmen anlässlich ihres 50. Geburtstags den Hut zieht", zitiert der "Hollywood Reporter" die Produzenten der Filmgala.

"Skyfall" von Sam Mendes ("American Beauty", 47) kam beim Publikum und den Kritikern derart gut an, dass sich Bond-Fans offenbar tatsächlich wieder Hoffnung auf eine Auszeichnung machen können. Sowohl Hauptdarsteller Daniel Craig (44) als auch Soul-Sängerin Adele (24) mit ihrem Titellied "Skyfall" haben die Latte für den besten Hauptdarsteller und den besten Filmsong ziemlich weit hoch gelegt.

Gastgeber und Moderator der 85. Verleihung ist Komiker Seth MacFarlane ("Ted", 39). Ihm wird laut "Daily News" ebenfalls eine große Ehre zuteil. Der Regisseur darf zum ersten Mal seit 40 Jahren als Gastgeber die Nominierungen verkünden. Dies wird MacFarlane dann gemeinsam mit Schauspielerin Emma Stone (24) tun. Das Bangen und Hoffen um den Oscar-Award ist somit eröffnet.

SpotOn