Navigation:


© dpa

Hollywood

Oscarpreisträgerin Redgrave eröffnet Menschenrechtsfilmfest

Oscarpreisträgerin Redgrave eröffnet Menschenrechtsfilmfest.

Nürnberg. Oscarpreisträgerin Vanessa Redgrave (80) eröffnet am Mittwoch (19.30 Uhr) das Internationale Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte. Die britische Schauspielerin („Mrs. Dalloway“) bringt dafür ihr Regiedebüt „Sea Sorrow“ mit, das in Nürnberg Deutschlandpremiere feiert. In der Film-Collage verbindet Redgrave ihre eigene Fluchtgeschichte mit der Situation von Flüchtlingen heute. Redgrave war als Kind wegen der deutschen Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg von London aus aufs Land geschickt worden.

Das Menschenrechtsfilmfest ist nach Veranstalterangaben das größte seiner Art in Deutschland. Es findet seit 1999 alle zwei Jahre statt. Bis zum 4. Oktober werden fast 60 Spiel- und Dokumentarfilme aus mehr als 40 Ländern gezeigt. Ein Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Thema Zensur. Zum Festival kommen betroffene Film- und Festivalmacher aus Indien, Malaysia und der Türkei.

Von Valentin Gensch, dpa