Navigation:

© SpotOn

Spot Off

"Octomom" Nadya Suleman ist wieder pleite

Nach fünf Monaten ist Nadya Suleman (37), Mutter von Achtlingen und sechs anderen Kindern, wieder abhängig vom Staat. Die "Octomom" habe in den USA erneut Sozialhilfe beantragt, berichtet "TMZ".

Zuletzt hatte Suleman mit einem Porno-Video Schlagzeilen gemacht. Mit "Octomom - Allein zu Haus" hatte sie genug verdient, um sich ein Haus mit drei Bädern und Pool zu leisten.

Allerdings musste Suleman im Oktober in eine Entzugsklinik, sie war abhängig von Beruhigungspillen. Die Kur war "TMZ" zufolge so teuer, dass ihre finanziellen Reserven schon wieder aufgebraucht sind. Jetzt lebt die 37-Jährige von umgerechnet 760 Euro Notfall-Unterstützung im Monat, für Lebensmittel erhält sie außerdem 1365 Euro.

SpotOn