Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Obama macht Madonna sprachlos
Menschen Boulevard Obama macht Madonna sprachlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 10.06.2016
Auch Superstars wie Madonna verschlägt es hin und wieder die Sprache. Quelle: John G. Mabanglo
Anzeige
New York

Obama und Madonna hatten sich am Mittwoch in New York bei der Aufzeichnung der "Tonight Show" von Jimmy Fallon für den US-Sender NBC getroffen. Madonna ist seit langer Zeit ein großer Fan des Präsidenten und unterstützt ihn seit dessen Wahlkampf 2008. Sie hatte sich einst auch bei einem ihrer Konzerte auf offener Bühne mit nacktem Rücken gezeigt, auf dem der Schriftzug "OBAMA" zu lesen war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei seinem schweren Sturz von der Bühne ist der Berliner Techno-DJ Paul van Dyk (44) offenbar knapp am Tod vorbeigeschrammt: "Der Fakt, dass ich noch lebe, ist ein Wunder", sagte er dem "Billboard Dance Magazin" in seinem ersten Interview nach dem Unfall.

10.06.2016

Die Rockband Queen überlegt, Donald Trump die Nutzung ihres weltberühmten Songs "We Are The Champions" zu untersagen. Der republikanische Präsidentschaftskandidat hatte den Song zuletzt am Dienstagabend spielen lassen, nachdem er als Sieger aus den Vorwahlen seiner Partei hervorgegangen war.

10.06.2016

Noch kein Fußball, aber schon Party in Paris. Mit einem umjubelten Konzert eröffnet DJ David Guetta gemeinsam mit zehntausenden Besuchern die Fanmeile direkt unterm Eiffelturm.

10.06.2016
Anzeige