Navigation:

© ddp images

Kino

Obama: "Roger Ebert verkörperte das Kino!"

Filme waren sein Leben, und die gesamte USA vertraute seinem Urteil: Roger Ebert. Der legendäre Filmkritiker starb nun im Alter von 70 Jahren, berichtet die "Chicago Sun-Times", die Zeitung, für die er seit den 60er Jahren gearbeitet hatte.

Ebert war der erste Filmkritiker überhaupt, der einen Pulitzer-Preis gewinnen konnte, auch auf dem Walk of Fame wurde er mit einem Stern verewigt. US-Präsident Barack Obama schrieb in einem öffentlichen Statement: "Michelle und ich sind bestürzt, vom Tod von Roger Ebert zu hören. Für Generationen von Amerikanern - insbesondere für alle Chicagoer - verkörperte Roger das Kino!" Der Familie des Kritikers sprach er sein Beileid aus: "Das Kino wird ohne Roger nicht mehr das gleiche sein, unsere Gedanken und Gebete sind mit seiner Familie."

Ebert war vor einigen Jahren an Schild- und Speicheldrüsenkrebs erkrankt. Nach Operationen an seiner Zunge verlor er schließlich die Fähigkeit zu sprechen. Noch vor wenigen Tagen schrieb er in einem Blog, dass der Krebs zurückgekehrt sei.

(obr/spot)