Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard OK KID: Sprechgesang aus Gießen macht von sich reden
Menschen Boulevard OK KID: Sprechgesang aus Gießen macht von sich reden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 19.04.2013
Quelle: facebook.com/okkidmusic
Anzeige

Alles eine Frage der Perspektive:

Wer wie das Trio aus den umliegenden Dörfern einer Kleinstadt wie Gießen kommt, wird Jonas, Raffi und Moritz von OK KID vielleicht besser verstehen. Wer aber nicht dem harmlosen und sorgenfreien oberen Drittel des deutschen Mittelstandes entsprungen ist, wird die besungenen Wohlstandsprobleme der Wahl-Kölner nicht ganz so gut nachvollziehen können.

Das am 5. April erschienene zweite Album namens "OK KID" scheint jedoch den Nerv einer überindividualisierten und zwanghaft originellen Generation zu treffen, die "zu groß ist für ihre Stadt und zu klein für diese Welt", wie es in dem Song "Mehr Mehr" heißt. Hier wird vor dem Hintergrund tragender Klaviermusik auf hohem Niveau gejammert und das klingt so melancholisch und nachdenklich, dass es ein wenig an Radiohead erinnert.

Dieser Band hat das im Hip Hop verwurzelte Trio übrigens nicht nur einiges an Einflüssen, sondern auch seinen Namen zu verdanken: "OK Computer" und "KID A" heißen die zwei Alben der Brit-Poper, aus denen sich die Kinder des Labels "Four Music" in einer Bierlaune ihren Namen gebastelt haben.

(mpr/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filmemacher Andreas Dresen ("Sommer vorm Balkon", "Halt auf freier Strecke") ist es gewohnt in der Öffentlichkeit zu stehen. Dieser Auftritt jedoch war anders: Erstmals zeigte er sich am Freitag in Potsdam als Laienrichter.

19.04.2013

Endlich ist es offiziell: Klaas Heufer-Umflauf (29) ist Vater geworden. Schon seit Tagen wurde spekuliert, ob Klaas und seine Freundin Doris Golpashin (32) bereits Eltern sind.

19.04.2013

Der Designer des legendären Covers der Pink-Floyd-Platte "The Dark Side Of The Moon", Storm Thorgerson, ist tot. Der Grafiker sei im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben, teilte die Band auf ihrer Internetseite mit.

19.04.2013
Anzeige