Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Neues Tocotronic-Album wird persönlicher
Menschen Boulevard Neues Tocotronic-Album wird persönlicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 13.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Der Nachfolger von "Schall Und Wahn" wird von Kritikern und Fans schon sehnsüchtig erwartet und erscheint am 25. Januar.

Der "Welt am Sonntag" gaben Sänger Dirk von Lowtzow (41) und Bassist Jan Müller (41) vorab Auskunft über den Sound der neuen Platte "Wie Wir Leben Wollen". Das zehnte Album der Band umfasst 70 Minuten Spielzeit und 17 Tracks. Nachdem die letzten drei Album im deutlich rockigeren Sound gehalten waren, stellt die neue Platte nun wieder eine Hinwendung zum poppigeren Sound dar: "Wir dachten, es sei an der Zeit, mal wieder die poppige Seite der Band hervorzukehren", so Lowtzow.

Aufgenommen wurde "Wie Wir Leben Wollen" in dem neuen Berliner Studio "Candy Bomber", in dem altes analoges Equipment zur Verfügung stand. Lowtzow: "Mit diesen Gerätschaften aufzunehmen ist eben total anachronistisch, das würde heute keiner mehr machen." Müller schwärmt von dem Klang der Geräte, der "sehr gut, warm und tief" tönt.

Dirk von Lowtzow gesteht zudem - ganz untypisch - ein, dass die neue Platte etwas persönlicher geworden ist: "Nach 'Schall Und Wahn' hatten wir ein Jahr lang Pause, nahmen ein Sabbatjahr. Und plötzlich hat man sehr viel Zeit und fängt an, sich mit sich auseinanderzusetzen. So geht es bei den Texten ein bisschen stärker um mich als lyrisches Ich, als Texter..."

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das RTL-"Dschungelcamp" muss ohne seinen größten Star auskommen - Schauspieler Helmut Berger ist abgereist. Der 68-Jährige berief sich auf gesundheitliche Gründe.

14.01.2013

Oscargewinner Christoph Waltz hat gestanden, heimlich geheiratet zu haben. "Das ist aber schon lange her. Ein alter Hut", sagte er der "Bild am Sonntag".Wann die Hochzeit mit seiner langjährigen Lebensgefährtin genau war, verriet der 56-Jährige allerdings nicht.

14.01.2013

Schauspieler Daniel Brühl (34) bewundert den Mut von Rennfahrern. Für seine Rolle als Niki Lauda im Kinofilm "Rush" besuchte er mit dem dreimaligen Formel-1-Weltmeister den Nürburgring, wo Lauda 1976 einen schweren Unfall hatte.

14.01.2013
Anzeige