Navigation:
Tejas streift durch den Kölner Zoo.

Tejas streift durch den Kölner Zoo. © Oliver Berg

Tiere

Neuer Löwe soll im Kölner Zoo für Nachwuchs sorgen

Haariger Geselle auf Erkundungstour: Der Löwe Tejas hat Anfang März im Kölner Zoo ein neues Zuhause gefunden. Seit ein paar Tagen darf er aus seinem Haus hinaus ins Gehege, das er nach Angaben seiner Pfleger mit lautstarkem Gebrüll für sich in Anspruch genommen hat.

Köln. Der erste Kontakt mit der Löwin Yamuna verlief stürmisch - und endete für den achteinhalbjährigen Tejas jäh am Trenngitter. Laut Zoo wird dieses auch noch eine Weile bleiben, bis sich die beiden aneinander gewöhnt haben.

Tejas ist international bekannt. Er wurde im britischen Chester geboren und von einem Zoo-Pfleger von Hand aufgezogen. Die letzten Jahre lebte er in einem Tierpark in Besançon in Frankreich, wo er drei Würfe zeugte. Auch in Köln soll er für Nachwuchs sorgen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

18 Meter hoch ist die Weihnachtspyramide in Hannovers City. Ein echter Hingucker.

zur Galerie