Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Neue Einsichten: "Die Tocotronic-Chroniken"
Menschen Boulevard Neue Einsichten: "Die Tocotronic-Chroniken"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 19.05.2015
Tocotronic haben ihr Archiv geplündert. Quelle: Henrik Boerger
Anzeige
Berlin

Neue Einblicke in die Band um Frontmann Dirk von Lotzow geben nun "Die Tocotronic-Chroniken", für die erstmals das umfangreiche Archiv geöffnet wurde. Auf knapp 400 Seiten gibt es Fotos, selbstgebastelte Flyer und Poster, aufgekritzelte Songtexte, erste Rezensionen, Schweißbänder oder eine alte Kassette mit der Aufschrift "Cooles Ding" - wie die Band einst heißen sollte - zu sehen. Hinzu kommen Interviews mit den vier Musikern und elf analytische Essays zu jedem bislang erschienenen Album.

"Die Tocotronic Chroniken" seien "ein Katalog, in dem alles preisgegeben wird und auch wieder nichts", schreiben Martin Hossbach und Jens Balzer in ihrem Vorwort. "Damit den Betrachterinnen und Lesern jener Freiraum des Genießens und der Erkenntnis verbleibt, den die Musik von Tocotronic seit jeher erzeugt und erfordert."

Die Tocotronic Chroniken, Tocotronic & Martin Hossbach & Jens Balzer, 384 Seiten, 49,90 Euro, ISBN 978-3-351-05020-7

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um 23.04 Uhr war Schluss: Nur um vier Minuten überzog TV-Legende Thomas Gottschalk am Montagabend seine eigene Geburtstagsparty zum 65. Jubeltag auf RTL. Früher, zu schönsten "Wetten, dass.

19.05.2015

Knapp ein halbes Jahr nach dem Tod ihres Vaters Udo hat Schauspielerin Jenny Jürgens (48) geheiratet. "Dem Leben Glück geschenkt. Dankbar und voller Sonne im Herzen", schrieb die Tochter des im Dezember vergangenen Jahres gestorbenen Entertainers auf ihrer Facebook-Seite und postete Fotos von der Hochzeit.

19.05.2015

Schauspielerin Amanda Seyfried (29) hatte vor ihrem Musical-Debüt in New York Respekt vor der neuen Aufgabe. "Die Kollegen machen das seit vielen Jahren. Ich fühle mich wie ein richtiger Amateur, und das bin ich in diesem Medium auch", sagte sie dem US-Magazin "Vogue".

19.05.2015
Anzeige