Navigation:
Leute

Nazan Eckes: Ein Baby nach DSDS

Nazan Eckes will nach ihrem Moderatoren-Job bei der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) ein Baby.

Berlin . Das teilte sie der "Bild"-Zeitung in einem Interview mit. Die 36-Jährige weilt gerade im Rahmen der Dreharbeiten zum Recall der Show in der Karibik.

"Mein Mann Julian und ich wünschen uns auf jeden Fall ein Kind. Irgendwann nach 'DSDS' wäre ein guter Moment", sagte sie. Im Sommer  hat sie den Künstler Julian Khol (32) geheiratet. Vier Jahre kannten die beiden sich, bevor sie sich das Ja-Wort gaben, was auf jeden Fall eine gute Grundlage für die Gründung einer kleinen Familie ist.

Außerdem stärkt es das Selbstbewusstsein, was Nazan gut gebrauchen kann, weil das Format "Deutschland sucht den Superstar" immer wieder harscher Kritik ausgesetzt ist. Der Profi antwortet souverän: "Es ist immer gut, sich konstruktive Kritik anzuhören. Man sollte auch selbstkritisch sein. Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, dass 'DSDS' immer noch die große Musikshow im TV ist." 

Derzeit für die Dreharbeiten am Strand der Insel Curaçao, verrät Nazan weiter, dass sie mit dem Austeilen von Kritik in der Show zwar vorsichtig, aber nicht zimperlich sein wird: "Wenn ich junge Menschen zittern sehe, dann neige ich dazu, sie in den Arm zu nehmen. Aber Kritik gehört in diesem Geschäft dazu."

Nazan Eckes (36) ist Moderatorin beim Sender RTL und wird ab Januar 2013 die 10. Staffel von DSDS mit Raúl Richter (25) moderieren. spot-on


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Selfie mit Sturmfrisur: Hurrikan Ophelia rast über Irland - und sorgt für windstarke Fotos.

zur Galerie