Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Natalie Horler: Nervös vor ESC
Menschen Boulevard Natalie Horler: Nervös vor ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 16.05.2013
Anzeige

"Energiegeladen, im Glitzerkleid und mit Feuerwerk", urteilt "Bild.de".

Somit scheint die Künstlerin mit den deutsch-britischen Wurzeln die heftigen Wochen, in denen sie viel Kritik einstecken musste, gut verwunden zu haben. Ein Plagiatsvorwurf, die ehemalige Modeverkäuferin hätte den Gewinnersong vom Vorjahr "Euphoria" kopiert, konnte erst mittels Gutachten entkräftet werden. Und auch der Vorwurf, die Blondine sei zu mollig für die Bühne, dürfte geschmerzt haben.

"Keiner mag es kritisiert zu werden. War ja auch nicht immer konstruktive Kritik und hat natürlich nicht Spaß gemacht. Und jetzt geht es runter wie Öl, dass die Leute einen akzeptieren", freut sich Horler im Interview mit dem TV-Sender "RTL".

Ob sie die ESC-Fans der anderen Teilnehmerländer nicht nur akzeptieren, sondern richtig toll finden, wird sich bei der Punktevergabe am Samstag gegen Mitternacht herausstellen. Bis dahin kämpft Horler gegen die Nervosität: "Wenn ich an das Finale denke, überkommt mich schon jetzt Nervosität. Dagegen hilft leider nichts. Kein Tee, kein Yoga. Man weiß ja nie, was schief gehen kann. Ich habe tausend Ängste!", so die deutsche Hoffnung zu "Bild".

(ili/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige