Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Nachbarschaftsplattform startet in Deutschland
Menschen Boulevard Nachbarschaftsplattform startet in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 26.11.2015
Anzeige
Wien

Um das zu ändern, haben vier junge Österreicher im vergangenen Jahr in Wien die Online-Plattform "FragNebenan" gestartet. Im ersten Halbjahr 2016 soll das Projekt auch nach Berlin und Hamburg kommen. Ähnliche Nachbarschafts-Aktionen gab es bereits in mehreren Städten, in Berlin zum Beispiel das Start-Up Polly & Bob.

Auf "FragNebenan" können sich bislang nur die Einwohner von Wien zu Stammtischen verabreden, Empfehlungen für Ärzte in der Umgebung abgeben oder nach Küchengeräten fragen. Online in Kontakt zu treten falle oft leichter als an eine fremde Tür zu klopfen, sagt Mitbegründer Stefan Theißbacher. Mitte November hatte die kostenlose Plattform laut Theißbacher rund 18 500 Mitglieder.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pelz und Diadem, Edelstiefel und Krokotäschchen - wem das zu Weihnachten zu gewöhnlich ist, der sollte einen tieferen Blick in das "Christmas Book" des US-Kaufhauses Neiman Marcus werfen.

26.11.2015

Nach den Anschlägen in Paris gibt die Band Eagles of Death Metal ein Interview. Der Schock steht den Musikern immer noch deutlich in den Gesichtern. Auf die Bühne des "Bataclan", wo etwa 90 Menschen starben, wollen sie trotzdem zurückkehren.

26.11.2015

Eigentlich wollte Roger Cicero in den nächsten Tagen viel unterwegs sein, um sein Sinatra-Tribute-Album vorzustellen - da aber macht im sein Körper einen Strich durch die Rechnung.

25.11.2015
Anzeige