Navigation:
Steve Whitmire gibt die Kermit-Rolle auf.

Steve Whitmire gibt die Kermit-Rolle auf.
© Invision

Leute

Nach 27 Jahren - Kermit der Frosch bekommt eine neue englische Stimme

Steve Whitmire wird bald keinen Frosch mehr im Hals haben: Der Puppenspieler, der der berühmten Muppet-Puppe Kermit bisher im Englischen seine Stimme lieh, gibt die Rolle auf.

New York - . Kermit soll künftig von Matt Vogel gesprochen werden, teilte eine Sprecherin der Muppets Studios mit. Vogel hat bereits Erfahrung mit Frosch-Stimmen: Er sprach schon Robin, den Frosch-Neffen von Kermit. Außerdem lieh der Sprecher den „Sesamstraße“-Charakteren Bibo und Graf Zahl seine Stimme.

 

Für viele Erwachsene sei die Stimme Whitmires die, mit der sie aufgewachsen seien, sagte Joe Hennes, Leiter der Muppets-Fan-Website „ToughPigs.com“, die sich vor allem an bereits erwachsene Fans der Puppen richtet. Für viele sei es das erste Mal in ihrem Leben, dass der Frosch nun eine neue Stimme bekomme. Whitmire hatte Kermit seit 1990 gesprochen. Die Fangemeinde sei zwar traurig, aber auch gespannt, was als nächstes bei den Muppets passiere, so Hennes. Vogel soll Kermit erstmals in der kommenden Woche in einem Youtube-Video sprechen.

 

Kermit trat erstmals 1955 im US-Fernsehen auf. Jahrelang wurde er von seinem Erfinder Jim Henson gesprochen. Als Whitmire erstmals übernahm, kritisierten Fans, der Frosch klinge nun „einfach falsch“ - nach 27 Jahren waren Whitmire und Kermit jedoch unzertrennlich miteinander verbunden. Sie traten gemeinsam im US-TV auch bei Late-Night-Talker Jimmy Fallon auf, in der Serie „30 Rock“ und „Saturday Night Live“. Whitmire sprach und sang Kermit auch in der englischen Version des Films „Muppets Most Wanted“.

Von dpa

New York -