Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Musikjahr 2013: Das kommt auf uns zu
Menschen Boulevard Musikjahr 2013: Das kommt auf uns zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 04.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

Das wird mit Sicherheit der Höhepunkt des Jahres für alle Schlagerfans.

Auch 2013 reißt die Begeisterung für den Eurovision Song Contest nicht ab. Schon jetzt wird heftig spekuliert, wer bei der 58. Ausgabe des ESC vom 14. bis 18. Mai in Malmö Deutschland vertreten darf. Die bekanntesten Bewerber für "Unser Star für Malmö" sind dieses Jahr Xavier Naidoos Söhne Mannheims und der Dance-Act Cascada. Die Entscheidung fällt am 14. Februar um 20.15 Uhr in der ARD.

Auch die Verleihung der Grammys verspricht dieses Jahr wieder einige Aufregung. Die Nominierungen in den über 70 Kategorien stehen bereits fest. Vor allem Newcomer haben diesmal gute Chancen auf ein Goldenes Grammophon, nominiert sind beispielsweise The Black Keys, Frank Ocean oder Mumford & Sons. Doch auch große Namen wie Jay-Z, Taylor Swift, Rihanna, Pink oder Katy Perry stehen wieder auf der Nominierungsliste. Die Grammys werden am 10. Februar vergeben.

Nachdem der Poprapper Cro sich im letzten Jahr mit Panda-Maske und seinem "Easy"-Cover zum erfolgreichsten Künstler Deutschlands rappte, steht nun bereits sein Nachfolger fest: Muso, ein 26-jähriger Rapper aus Heidelberg, der mit seinem Debütalbum 2013 ohne Frage das nächste große Rap-Ding wird.

Ebenfalls mit Spannung erwartet wird das Debütalbum der Band Prag, in dem sich Schauspielerin Nora Tschirner (31) an der Seite von den beiden Indiemusikern Erik Lautenschläger und Tom Krimi mit Chanson-Pop erstmals als Musikerin versucht. Erste Konzerte der Band in Berlin und München wurden bereits mit Begeisterung aufgenommen, das Debütalbum erscheint noch im Januar.

Die einen kommen, die anderen gehen: James Last (83) verabschiedet sich mit seiner letzten großen Tournee "Einmal Noch" mit 22 Konzerten quer durch Deutschland. Auch von Pianistin und Echo-Klassik-Gewinnerin Alice Sara Ott (24) wird man 2013 einiges hören - sie spielt mit den größten Orchestern, zum Beispiel in New York und Hongkong.

Eine der erfolgreichsten deutschen Bands der letzten Jahre rüstet sich außerdem für ihr Comeback: Tom und Bill Kaulitz (23) sorgen 2013 nach einigen Jahren Rampenlicht-Pause erst in der Jury von "Deutschland sucht den Superstar" und später im Jahr mit einem brandneuen Album für Aufsehen.

An aufsehenerregenden Alben mangelt es dem neuen Jahr wirklich nicht. Alte und neue Helden wie Eminem, Queens Of The Stone Age, My Bloody Valentine, Suede, Depeche Mode, Kavinsky, Tocotronic, Arcade Fire, The National, Nick Cave, Adam Green oder The Knife haben schon neue Alben angekündigt. Außerdem erwartet die Musikwelt die neue Supergroup Atoms For Peace, bestehend aus Thom Yorke (Radiohead), Flea (Red Hot Chili Peppers) und Nigel Godrich (Radiohead-Produzent). Das Album erscheint am 22. Februar.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der "Stunde der Wintervögel" kann jeder ein bisschen Wissenschaftler sein: Zum dritten Mal sind noch bis zum Sonntag Naturliebhaber in ganz Deutschland aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen.

04.01.2013

Seit gestern können Zuschauer des Ersten uneingeschränkt und ganz ohne klassisches Fernsehgerät das gesamte ARD-Programm live sehen - so lautete jedenfalls die Ankündigung des Senders.

04.01.2013

Nein, 2012 war kein besonders gutes "Tatort"-Jahr. Neben dem unsäglichen Trara um die Verpflichtung von Til Schweiger, Christian Ulmen und Nora Tschirner wurde die Sonntagabend-Institution in den letzten zwölf Monaten für größtenteils fehlgeschlagene Experimente missbraucht.

04.01.2013
Anzeige