Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Motsi Mabuse will in Deutschland bleiben
Menschen Boulevard Motsi Mabuse will in Deutschland bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 30.08.2015
«Ich bin eingedeutscht», meint Motsi Mabuse. Quelle: Ursula Düren
Anzeige
Berlin

"Ich habe schon einmal darüber nachgedacht", sagte Mabuse, die als 18-Jährige nach Deutschland kam, in einem Interview der "Bild am Sonntag" und fügte hinzu: "Aber das geht jetzt nicht mehr. Ich bin schon zu lange hier, ich bin eingedeutscht."

Ein Hintertürchen bleibt aber offen: Denn das Schöne sei, sie könne jederzeit wieder zurück, dort leben und arbeiten. Ihre Eltern hätten einen großes Haus, in das sie wieder einziehen könne. Was sie bereut: "Dass ich mein Jura-Studium abgebrochen habe, schließlich war ich kurz vor dem Abschluss. Ich kann heute nicht einfach sagen: Ich habe keine Lust aufs Tanzen, ich werde jetzt Anwalt. Das ist schade."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Günther Jauch (59) will nach dem Auslaufen seiner ARD-Polittalkshow Ende des Jahres mehr Zeit auf seinem Weingut in Kanzem an der Saar verbringen. "Wir werden deutlich mehr hier sein und uns auch noch mehr kümmern können", sagte Jauch der Deutschen Presse-Agentur in Kanzem.

30.08.2015

Ex-Fußballer David Odonkor hat "Promi Big Brother" gewonnen und kann deshalb jetzt seinen Keller ausbauen. Der Zweitplatzierte, Ex-Knacki Menowin Fröhlich, bekommt immerhin ein paar Möbel. Denn zum Spaß tut man sich das nun wirklich nicht an.

29.08.2015

Die Sängerin Yvonne Catterfeld will ohne Druck ihr Heimatland beim Bundesvision Song Contest (BSC) in Bremen vertreten. "Ich gehe in diesen Contest nicht mit dem Ziel hinein, unbedingt zu gewinnen", sagte die 35-Jährige in einem Interview der "Ostthüringer Zeitung".

29.08.2015
Anzeige