Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Moore vs. Kutcher: Scheidungskrieg beendet?
Menschen Boulevard Moore vs. Kutcher: Scheidungskrieg beendet?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 16.05.2013
Anzeige

"Ashton und Demi sind immer noch nicht geschieden, und es gibt noch keine Einigung, obwohl sie seit über einem Jahr verhandeln. Ashton hat nach ihrer Hochzeit eine Menge Geld verdient, aber er findet nicht, dass er ihr so viel schuldet, wie sie verlangt", erzählte ein Insider der "New York Post".

Vor allem geht es dabei um einen Technologie-Investmentfonds, den Kutcher 2010, vor der Trennung, mit Madonna-Manager Guy Oseary (40) und dem Milliardär Ron Burkle (60) gegründet hat. Kutcher hatte früher Moores Anwälten gegenüber erklärt, das Projekt werfe kaum Geld ab und er hätte nur eine Million Dollar darin investiert. Diesen Monat haben Kutcher und Oseary jedoch beim Werben um weitere Investoren bekanntgegeben, dass der Fonds einen Wert von 100 Millionen Dollar (etwa 77 Millionen Euro) habe. Kutchers Anteil daran beträgt 20 Prozent. Nach kalifornischem Recht steht Moore davon die Hälfte zu, also 10 Millionen Dollar (etwa 7,7 Millionen Euro), auf die sie natürlich scharf sein soll.

Schlecht dürfte es dagegen für Moores Forderung nach Unterhalt aussehen. Kürzlich erhielt sie von Ex-Ehemann Bruce Willis im Zusammenhang mit deren Scheidung eine späte Zahlung von 15 Millionen Dollar, wie "TMZ" berichtet. Ihr Vermögen soll nun 150 Millionen Dollar (etwa 116 Millionen Euro) betragen, etwa 10 Millionen mehr als das von Kutcher. Damit hätte sie keinen Anspruch auf Unterhalt mehr. Es stehen noch weitere Angelegenheiten im Raum, so verlange Moore etwa Unterstützung für die Renovierung ihres New Yorker Luxus-Apartments. Allerdings sei sie nun bereit, einige Forderungen aufzugeben. Womöglich könne schon nächsten Monat eine Einigung erzielt werden.

(kd/spot)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige