Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Monaco schießt gegen Grace-Kelly-Film
Menschen Boulevard Monaco schießt gegen Grace-Kelly-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 17.01.2013
Quelle: SpotOn
Anzeige

In Monaco selbst blickt man allerdings mit Argwohn auf den Film. Er enthalte "bedeutende historische Ungenauigkeiten und eine Reihe völlig erdachter Szenen", teilte die Familie Grimaldi mit, wie die französische Zeitung "Nice Matin" berichtete.

Es handele sich um eine Seite im Leben der 1982 bei einem Unfall ums Leben gekommenen Fürstin, die "neu geschrieben und unnötigerweise mit Glamour versehen wurde". Der Film "Grace of Monaco" sei "auf keinen Fall" biografisch. Der Film von Olivier Dahan, für den die Dreharbeiten im September begannen, soll 2014 in die Kinos kommen.

"Grace of Monaco" spielt in den 1960er Jahren, also nach Grace Kellys Hollywood-Karriere. Der Film beleuchtet das Leben der Fürstin während des Steuerstreits zwischen Frankreich und Monaco. Frankreich wollte damals die lockere Steuerpolitik des Zwergenstaats nicht mehr tolerieren und übte politischen Druck auf Staatsoberhaupt Prinz Rainier III. aus. Seine Ehefrau Gracia Patricia zog einige Fäden im Hintergrund und leistete dabei wichtige Vermittlungsarbeit zur Beilegung des hitzigen Konflikts.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An ihren Erfolg als Carrie Bradshaw in der Kultserie "Sex and the City" konnte Sarah Jessica Parker nie wieder anknüpfen. Die Stil-Ikone taucht nur noch vereinzelt im Kino auf, ihre Familie steht jetzt an erster Stelle.

17.01.2013

Nationalspieler und Real-Madrid-Star Mesut Özil (24) und die Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo (22) sind frisch verliebt und alle sollen es sehen. Hand in Hand schlendern die beiden durch die spanische Hauptstadt.

17.01.2013

Über drei Jahre nach "Inglourious Basterds" kehrt Regisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino mit seinem neuesten Werk "Django Unchained" in die Kinos zurück.

17.01.2013
Anzeige