Navigation:
Eine neue Berufung. Foto: Pietro Sutera

Eine neue Berufung. Foto: Pietro Sutera

Medien

Moderatorin Kopelke wird Pfarrerin

Die TV-Moderatorin Alrun Kopelke (42) verlässt nach rund 16 Jahren den Hessischen Rundfunk, um Pfarrerin zu werden. "Vor 20 Jahren hat mich der Journalismus fasziniert, heute sind es der Glaube und die Kirche", sagte die "Hessenschau"-Moderatorin in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Frankfurt. Im Anschluss an ihr berufsbegleitendes Studium in Marburg lässt sie sich von September an zunächst als Vikarin in Frankfurt ausbilden. Kopelkes letzter Auftritt ist am 23. August.

 Ganz so stark unterscheide sich ihr bisheriger Beruf als Moderatorin gar nicht von der künftigen Aufgabe in der Gemeinde: "Als Moderatorin überlege ich immer, wie ich ein Thema spannend verkaufen kann; neben der neuen Entwicklung baue ich dann auch auf Bekanntes." Als Theologin dagegen nehme sie seit langer Zeit Bekanntes und versuche es, für die heutige Zeit zu übersetzen.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Bis Sonntag (24.9.) steigt auf dem Kronsberg das Drachenfest. Profis und Laien können gleichermaßen ihre bunten Windgleiter in den Himmel jagen. 

zur Galerie