Navigation:
Szene

Mobiltelefonieren in Bar verpönt

Trinken statt telefonieren: Nichts soll den Bar-Besucher von Konsum und Konversation abhalten, auch kein Telefongeklingel und E-Mail-Beschuss auf dem Smartphone.

Berlin. Dass viele angesagte Clubs Telefonate und vor allem Fotografieren mit dem Handy in ihren Räumen verbieten, ist bekannt. Auch Restaurants wünschen kein nerviges Gerede oder Geklingel mit Mobiltelefon. Doch auch in Bars greift das Handy-Verbot um sich. Eine Berliner Cocktailbar zum Beispiel verlangt, dass ihre Gäste keine Handys benutzen. Wer im "Buck & Breck" trotz Hinweises auf einer Tafel an der Bar zum Hörer greift, den weist der Barkeeper dezent zurecht. Ob die dauereinsatzbereite Klientel der Schickeria so ein Verbot gutheißt?

dpa