Navigation:
Gratulanten auf dem Balkon.

Gratulanten auf dem Balkon.
© imago

Royals

Mini-Kreuzfahrt & Eiscreme für alle: Norwegens Königspaar feiert 80.

Gewohnt volksnah feiert das norwegische Königspaar gemeinsam seinen runden Geburtstag. Für Tausende Gratis-Eis auf dem Schlossplatz belohnen die Zaungäste ihre Royals mit einem Ständchen.

Oslo. Im hohen Norden muss man, was das Wetter angeht, mit allem rechnen. Auch mit Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt im Mai. Als das norwegische Königspaar Harald V. und Sonja am Mittwoch mit vielen prominenten Gästen zu einer Mini-Kreuzfahrt auf dem Oslofjord aufbricht, ist der Himmel grau und das Thermometer zeigt drei Grad an. Königin Sonja hat die Kapuze ihrer Regenjacke ins Gesicht gezogen, als sie über den roten Teppich bis zum Anleger spaziert.

 

Die übrigen Royals - darunter Schwedens König Carl XVI. Gustaf und seine Frau Silvia sowie das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima - machen sich mit Regenschirmen auf an Bord des Königsschiffes. Die Feierlaune soll das Nieselwetter ihnen nicht vermiesen. Immerhin gibt es gleich zwei Anlässe dazu: die 80. Geburtstage von Norwegens König und seiner Frau.

 

Eigentlich feiert Harald seinen runden Geburtstag nach - und Sonja ihren vor. Er wurde schon im Februar 80, sie hat erst Anfang Juli Geburtstag. Weil die beiden aber - wie übrigens auch das norwegische Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit (beide 43) - fast gleichaltrig sind, lassen sie sich am Dienstag und Mittwoch gemeinsam hochleben.

 

Alt fühlen sie sich aber nicht. „Ich sehe die Zahl 80 und kann nicht wirklich verstehen, dass das was mit mir zu tun hat. Auf jeden Fall nicht mit der Königin - die ist unglaublich fit!“, sagt Harald am Dienstagabend bei einem Bankett zu Ehren des Königspaars auf dem Schloss. „Hätte ich gewusst, dass es soviel Spaß machen würde, hätte ich schon vor langer Zeit 80 werden wollen“, antwortet die Königin.

 

Am Alter liegt es deshalb wohl nicht, dass das Paar diesmal nicht die ganz große Sause ausrichtet - sondern eher daran, dass Harald und Sonja erst vergangenes Jahr ihr 25. Thronjubiläum mit einer riesigen Wintersport-Party für die Norweger auf dem Osloer Schlossplatz gefeiert hatten. Damals hatten sich die Monarchen samt Familie bei eisigen Temperaturen in Ski-Kluft unter das Volk gemischt.

 

Jetzt im Frühjahr verteilt das Königshaus stattdessen Eis an die zahlreichen Zaungäste. 5000 Waffeln gibt es am Dienstagabend für die schnellsten. Rund um den Schlossplatz stehen Tausende Norweger nach Kindergarten, Schule und Arbeit und schlecken. Ein kleiner Junge wedelt stattdessen mit seinem Eis zur Marschmusik der norwegischen Garde im Takt. Einige Royal-Fans schwenken Norwegen-Fähnchen.

 

Als sich das Königspaar mit Familie und adeligen Gästen eine Stunde später auf dem Balkon zeigt, ist die sahnige Süßigkeit längst verputzt. „Hurra! Hurra! Hurra!“ rufen die Norweger ihren Royals zu und bringen ihnen anschließend noch ein Geburtstagsständchen, zu dem Kronprinz Haakon ausgelassen im Kreis tanzt. Auch beim Essen am Abend sitzt ihm der Schalk noch im Nacken: Mitten während der Feier lässt der Kronprinz mit Fünftagebart seine Tischdame Königin Silvia allein, verlässt den Saal und taucht kurz darauf frisch rasiert wieder auf.

 

Zuvor hatte er mit seiner Schwester eine liebevolle Rede auf seine Eltern gehalten. „Sind wir in Schwierigkeiten, bist du immer für uns da“, sagt Haakon an seine Mutter gerichtet. „Du bist ein kluger und warmer Mensch mit viel Fürsorge“, sagt Märtha Louise über den Vater.

 

Nicht zuletzt ein emotionales Plädoyer für Mitmenschlichkeit und Toleranz beim sommerlichen Schlossfest im vergangenen Jahr hatte den als unscheinbar geltenden König Harald zuletzt beliebter gemacht. Anders als die dänische Königin Margrethe, die beim Festessen am Dienstagabend darauf besteht, ihre Rede auf Dänisch zu halten, spricht Harald seine internationalen Gäste weltoffen auf Englisch an.

 

Neben Margrethe und ihren Söhnen sind etwa das belgische Königspaar Philippe und Mathilde, Spaniens Alt-König Juan Carlos und seine Frau Sofia, Fürst Albert II. von Monaco sowie Schwedens Kronprinzessin Victoria und ihr Mann Daniel angereist. Auch der schwedische Königssohn Carl Philip und seine Frau Sofia sind am Mittwoch bei der Mini-Kreuzfahrt dabei. Unter dem weiten Oberteil der 32-Jährigen zeichnet sich langsam ein Babybauch ab - im September wird die frühere Reality-Soap-Darstellerin zum zweiten Mal Mutter.

 

Mit seinen Gästen kann König Harald seinen 80. unbeschwert und gelassen feiern. Laut einer Umfrage für die Zeitung „Verdens Gang“ finden vier von fünf Norwegern, dass ihr Monarch einen guten bis sehr guten Job macht. Abzutreten kommt für Harald ohnehin nicht infrage: „Ich habe einen Verfassungseid abgelegt“, sagt der König der Nachrichtenagentur NTB. „Für mich gilt der ein Leben lang.“

Von Julia Wäschenbach, dpa