Navigation:

© SpotOn

Lifestyle

Michalskys StyleNite beendet die Fashion Week

Die Berliner Fashion Week hat am Freitagabend die letzten Models auf den Laufsteg geschickt. Designer Michael Michalsky (45) sorgte mit seiner StyleNite für den perfekten Abschluss der Modewoche.

Er schickte nicht nur Models, sondern auch Jungschauspieler Jimi Blue Ochsenknecht (21) auf den Catwalk.

Mama Natascha schaute stolz von der ersten Reihe aus zu, als ihr Sohn im schwarzen Mantel und Hut Model-Premiere feierte. Ebenfalls in der ersten Reihe saß die Prominenz Deutschlands: Günter Jauch, Herbert Grönemeyer und SPD-Politiker Klaus Wowereit. Auch Ursula Karven, Barbara Becker und Mariella Ahrens zählten zu den insgesamt 1.500 Gästen.

Die dunkle Garderobe, in der Michalsky seine 54 Models und Ochsenknecht auf den Laufsteg schickte, ist für den Berliner Designer eher ungewöhnlich. Frauen wie Männer trugen vorwiegend die Farben Schwarz, Grau und Petrol. Die Schnitte waren aber gewohnt klassisch-elegant. Schauspielerin Dennenesch Zoudé zog laut Berliner Zeitung "B.Z." das Fazit: "Michalsky verkörpert Berlin, weil er ist cool, er liebt das Leben, ist weiblich und tragbar."

Für Samstag und Sonntag sind in Berlin noch kleinere Events zur Modewoche geplant. Die Hauptveranstaltungen sind aber am Freitag zu Ende gegangen. Etwa 250.000 Fachbesucher haben die Modewoche besucht.

SpotOn