Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Michael Jacksons Designer: King of Pop war schüchtern
Menschen Boulevard Michael Jacksons Designer: King of Pop war schüchtern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 29.04.2013
Für Michael Jackson waren seinen Outfits alles andere als Nebensache. Quelle: Kevin Mazur/AEG
Anzeige
München

g. Die Leute schauen auf die Details der Kleidung nicht so sehr auf die Person. Das schützt", sagte Michael Bush, der langjährige Designer von Michael Jackson am Montag. "Deshalb war die Kleidung auch so übertrieben."

Im Münchner Hard Rock Café stellte der Designer sein Buch "The King of Style: Die Fashion-Ikone" vor. Darin hat Bush persönliche Geschichten und Fotos über die Zusammenarbeit und die Kostüme vom "King of Pop" veröffentlicht.

Der in Los Angeles lebende Designer entwarf fast 25 Jahre lang Kostüme und persönliche Outfits für den Popstar. Kennengelernt hatten sich die beiden beim Dreh des Science-Fiction-Kurzfilms "Captain EO", in dem Michael Jackson die Hauptrolle spielte. Bush arbeitete außerdem für Britney Spears und Justin Timberlake.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich hätte gern ein paar persönliche Sätze an die TV-Zuschauer gerichtet. Aber die ARD hat es mir leider verboten. Um 19.59 Uhr kam unser Chef vom Dienst ins Studio und meinte, ich solle auf Wunsch des Hauses jegliche Verabschiedung unterlassen", sagte der ehemalige "Tagesschau"-Sprecher Marc Bator (40) im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

29.04.2013

"Sei zu jederzeit stolz darauf, du selbst zu sein. Du bist zur gleichen Zeit deine eigene größte Herausforderung und Vollendung. Wir sind die Menschen. Ich liebe euch alle", twittert der Sänger Chris Brown (23) und spricht seinen Fans Mut zu.

29.04.2013

Königin Beatrix übergibt morgen den Thron an ihren Sohn Willem-Alexander und Millionen Niederländer fiebern dem Ereignis entgegen. So auch die holländische Moderatorin Sylvie van der Vaart (35).

29.04.2013
Anzeige