Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Medien: Cliff Richard will BBC und Polizei verklagen
Menschen Boulevard Medien: Cliff Richard will BBC und Polizei verklagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 10.07.2016
Cliff Richard will sich wehren. Quelle: Geoff Caddick
Anzeige
London

Im August 2014 wurde deswegen sein exklusives Anwesen in der englischen Grafschaft Berkshire durchsucht, was die BBC live im Fernsehen übertrug. Nun wolle Richard gegen den Sender und die Polizei wegen des Missbrauchs privater Informationen rechtlich vorgehen, berichtete die "Daily Mail" am Wochenende.

Der Sänger werfe der BBC und der Polizei vor, sie hätten rechtswidrig miteinander konspiriert, um in seine Privatsphäre einzudringen, so die Zeitung. Die BBC berichtete am Sonntag, sie und die Polizei hätten sich bereits entschuldigt. Zudem habe ein Ausschuss im Parlament 2014 das Handeln der BBC für angemessen erklärt.

Angestoßen wurden die Ermittlungen von Hinweisen auf Vergehen an einem Jungen in den 1980er Jahren. Später kamen weitere Vorwürfe hinzu. Wegen mangelnder Beweise wurden die Ermittlungen im Juni eingestellt. Richard wies die Anschuldigungen als "abscheuliche Vorwürfe" zurück.

dpa

Der Moderator Jörg Thadeusz (47) ist mit Krach ins Eheleben gestartet. "Tatsächlich hatten meine Frau und ich direkt vor der Trauung einen schrecklichen Streit", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) im Interview.

09.07.2016

"Tatort"-Schauspieler Felix Klare hat sich einen seiner Filme in einer "Tatort"-Kneipe angeschaut - und seine Wahl direkt bereut. "Das endete schnell in einer Autogrammstunde", sagte der 37-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Mainz.

09.07.2016

Elisabeth Prinzessin von Thurn und Taxis (34) hat die Arbeit für sich als Schritt in die Anonymität empfunden. "Ich wollte arbeiten, selbst Karriere machen", sagte sie der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

09.07.2016
Anzeige