Navigation:

© Evan Agostini/Invision/AP

Musik

Meat Loaf sagt in letzter Minute Konzert ab

Ungewöhnlich für einen solch professionellen Sänger wie Meat Loaf (65) ist, dass er seine Fans in letzter Minute enttäuschen muss. So geschehen am gestrigen Sonntag, als er sein Konzert im englischen Nottingham in der Capital FM Arena nur wenige Stunden vor Beginn absagte.

Nun rätseln alle um den Gesundheitszustand des Schwergewichts. "Die Show wurde wegen medizinischer Gründe gecancelt, die mehrere Mitglieder der Band betreffen", heißt es auch in einem Statement auf der Webseite der Arena.

Unklar ist jedoch, ob der "I'd do Anything for Love"-Sänger selbst erkrankt ist. Eine Sprecherin des Schauplatzes soll im Interview mit der BBC betont haben, dass Kartenbesitzer erst eine halbe Stunde vor der geplanten Öffnung um 19 Uhr davon erfuhren. Das Konzert des US-Künstlers sei nun auf den 20. Mai, den finalen Termin der Tour verschoben worden. Die Tickets für die ausgefallene Show bleiben selbstverständlich gültig.

Auch Meat Loaf selbst hat sich bislang zu dem abgesagten Konzert nicht geäußert. Am Mittwoch, den 17. April soll aber schon die nächste Show des Sängers in Manchester steigen. Bis dahin wird man erfahren, ob der Sänger mit der gesamten Band wieder auftreten kann oder es sich vielleicht doch um eine ernstzunehmendere Problematik handelt.

(lp/spot)