Navigation:
Musik

Mark Knopfler sagt Russland-Tour ab

Der britische Musiker Mark Knopfler (63) hat seine geplanten Konzerte in Russland abgesagt. Die Termine im Juni in St. Petersburg und Moskaus finden nicht statt, weil der Dire-Straits-Gründer damit gegen die Repressionen von Menschenrechtsorganisationen protestieren möchte.

Dies gab Knopfler auf seiner Internetseite bekannt. "Ich hoffe, dass sich das derzeitige Klima bald ändern wird", sagte Knopfler.

Seit mehreren Wochen übt die russische Regierung Druck auf Organisationen wie Amnesty International oder Human Rights Watch aus. Ein neues Gesetz erlaubt dort aufgrund von Spionageverdachtsmomenten leicht durchzuführende Razzien. Menschenrechtler vermuten dahinter System: Präsident Wladimir Putin soll so versuchen Kritiker mundtot zu machen.

(dh/spot)