Navigation:

© SpotOn

People

Mariele Millowitsch mit ihrem Hund am Set

Die deutsche Schauspielerin Mariele Millowitsch (57) hat eine besondere Begleitung während der Dreharbeiten von der ZDF-Serie "Marie Brand": Mit dabei ist immer ihr Hund Luigi.

Der Schnauzer-Terrier-Pudel-Mix hat sogar ein Namensschild an der Tür des Millowitschen Wohnwagens, erzählte die gebürtige Kölnerin dem Hundemagazin "DOGS". "Er sitzt bevorzugt in der Nähe des Caterings, also der Futterquelle, und wartet, ob für ihn möglicherweise etwas abfällt", so die Schauspielerin.

Die Liebe zu dem Vierbeiner erklärt die 57-Jährige mit ihrer Familie: "Mein Vater war total hundeverrückt, er ist mit Hunden groß geworden", so Mariele über ihren Vater, den Volksschauspieler Willy Millowitsch. "Der Boxer meiner Oma Emma zum Beispiel trug die Tageseinnahmen des Theaters in seiner Schnauze nach Hause."

Die Aktrice hat selbst in Tiermedizin promoviert, allerdings wurde ihr Schauspieltalent frühzeitig entdeckt - mitten im Studium bekam sie ein Angebot von Kay Lorentz, ans Düsseldorfer Kom(m)ödchen zu kommen.

SpotOn


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige

Bild des Tages

Selfie mit Sturmfrisur: Hurrikan Ophelia rast über Irland - und sorgt für windstarke Fotos.

zur Galerie