Navigation:

© ddp images

People

Macaulay Culkin rastet in Brighton aus

US-Kinder-Star Macaulay Culkin ("Kevin - Allein zu Haus", 32) ist offenbar gerade wieder auf Ärger gepolt. Der Schauspieler besucht derzeit seine Musiker-Freunde Adam Green und Binki Shapiro und sorgt für mächtig Wirbel bei seinen Auftritten.

Nachdem er kurz zuvor auf der Straße von einer Passantin für einen Obdachlosen gehalten wurde, ging er nach dem gemeinsamen Auftritt mit den Musikern auf einen Fotografen los.

Culkin habe den Nachtklub "The Haunt" in Brighton Dienstagnacht schreiend und fluchend verlassen, nachdem er auf einen Paparazzo losgehen wollte. Seine Begleiter konnten den 32-Jährigen gerade noch zurückhalten, berichtete das Portal "Female First". Sie bugsierten ihn in den Bus der Band und brachten ihn in sein Hotel.

Macaulay Culkin reiste bereits nach Manchester, London und Brighton, um gemeinsam mit dem Musiker-Duo Green und Shapiro auf der Bühne zu stehen. Nur wenige Tage zuvor hielt eine Studentin den Star für einen Obdachlosen, als er sie auf der Straße in London ansprach. Die beiden sprachen fünf Minuten miteinander. "Ich dachte es wäre irgendein obdachloser Typ, der sich ne Kippe schnorren wollte", sagte sie nach der Begegnung laut "Daily Mail".

Culkin hatte wegen seines Drogenkonsums schon wiederholt Ärger mit der Polizei. Von 2001 bis 2011 war der Schauspieler mit Mila Kunis zusammen, die jetzt an der Seite von Ashton Kutcher lebt.

(ala/spot)