Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Londoner dürfen Straßen benennen
Menschen Boulevard Londoner dürfen Straßen benennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 25.04.2013
Anzeige
London

Das Szene-Magazin "Time Out" hat auch schon ein paar Vorschläge parat: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pfad namens "Psycho Path"? Doch die Macher der Kampagne wollen ernst gemeinte Ideen. Bisher ist zum Beispiel der Name "King’s Boulevard" übernommen worden.

(http://dpaq.de/JI7bs)

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Boden gestrahlte Straßennamen und Pfeile auch auf Englisch sollen in Moskau künftig Touristen und Einheimischen die Richtung weisen. Vor allem in unübersichtlichen Metrostationen und Fußgängertunneln mit mehreren Ausgängen seien die leuchtenden Hinweise etwa zum Roten Platz eine gute Hilfe, wirbt Entwickler Andrej Karmazki für seine Idee.

25.04.2013

"Digga! Dortmund macht Spaß!", twitterte "Tatort"-Schauspieler Jan Josef Liefers (48) am Mittwochabend. Das Bild, das er dazu gepostet hat, zeigt drei geöffnete Dosen Erfrischungsgetränke und ein angeknabbertes Reststück Käse auf einem Teller.

25.04.2013

Blaue Turnmatten, mit Leder bezogene Böcke und Sprungkästen - das weckt Erinnerungen an den Sportunterricht in der Schule und miefende Umkleidekabinen. Doch die robusten Materialien eignen sich nicht nur für Turngeräte.

25.04.2013
Anzeige