Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Liselotte Pulver: "Mir geht es sehr gut"
Menschen Boulevard Liselotte Pulver: "Mir geht es sehr gut"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:06 23.12.2012
Quelle: SpotOn
Anzeige

Viel besser als im letzten Jahr. Da konnte ich mich wegen einer schlimmen Hüfte kaum bücken. Aber mit dem heutigen Hüftgelenk geht's wieder."

Um abzuschalten schreibt die 83-Jährige regelmäßig. "Danach ist mein Kopf wieder frei. Und dann das Heft schließen, den Füllfederhalter zuschrauben, zu Bett gehen und der Tag ist zu Ende. Ein schönes Ritual", verrät Pulver.

Trotz ihres Alters bekommt Pulver auch noch Angebote. "Mein letztes Angebot ist ein halbes Jahr alt: Ich sollte die Hauptrolle in "Frau Ella" spielen, mein Filmpartner wäre Matthias Schweighöfer gewesen. Aber ich habe abgelehnt. Es war mir zu viel Arbeit", sagt die abwechselnd in Bern und am Genfer See lebende Schauspielerin. Sorgen um Pulver müssen sich ihre Fans also nicht machen, jedoch ist es auch unwahrscheinlich, dass sie die beliebte Künstlerin noch einmal bei der Arbeit erleben werden.

SpotOn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit (39) setzt sich für Kinder in Not ein und kämpft gegen Aids. "Wir dürfen keine Generation der Angst und Frustration heranziehen", sagte die blonde Schönheit im Interview mit der "Welt am Sonntag".

23.12.2012

Barbara Schöneberger könnte Weihnachten in der Klinik verbringen. Die hochschwangere Moderatorin begab sich am Freitagmittag mit einer großen Tasche in eine Klinik in Berlin-Grunewald, berichtet die "Bild am Sonntag".

23.12.2012

Sarah Connor ("Standing on Top of the World", 32) steigt bei der VOX-Castingsendung "X Factor" aus, berichtet die "Bild am Sonntag". Sie wolle ihre Tätigkeit als Jurorin vorerst auf Eis legen und sich wieder mehr auf ihre Musik-Karriere konzentrieren.

23.12.2012
Anzeige