Navigation:

© SpotOn

People

Liselotte Pulver: "Mir geht es sehr gut"

Lange gab es Gerüchte um den schlechten Gesundheitszustand von Schauspielerin Liselotte Pulver (83, "Ich denke oft an Piroschka"), doch in einem Interview mit der "Bild am Sonntag" dementiert die Schweizerin nun selbst die Gerüchte: "Mir geht es sehr gut.

Viel besser als im letzten Jahr. Da konnte ich mich wegen einer schlimmen Hüfte kaum bücken. Aber mit dem heutigen Hüftgelenk geht's wieder."

Um abzuschalten schreibt die 83-Jährige regelmäßig. "Danach ist mein Kopf wieder frei. Und dann das Heft schließen, den Füllfederhalter zuschrauben, zu Bett gehen und der Tag ist zu Ende. Ein schönes Ritual", verrät Pulver.

Trotz ihres Alters bekommt Pulver auch noch Angebote. "Mein letztes Angebot ist ein halbes Jahr alt: Ich sollte die Hauptrolle in "Frau Ella" spielen, mein Filmpartner wäre Matthias Schweighöfer gewesen. Aber ich habe abgelehnt. Es war mir zu viel Arbeit", sagt die abwechselnd in Bern und am Genfer See lebende Schauspielerin. Sorgen um Pulver müssen sich ihre Fans also nicht machen, jedoch ist es auch unwahrscheinlich, dass sie die beliebte Künstlerin noch einmal bei der Arbeit erleben werden.

SpotOn