Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Lindsay Lohan bleibt Gericht erspart
Menschen Boulevard Lindsay Lohan bleibt Gericht erspart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 22.10.2012
Kein Ungemach für Lindsay Lohan. Quelle: Mario Azunioni
Anzeige
New York

Der Schauspielerin war vorgeworfen worden, im September in New York einen Mann mit ihrem Wagen angefahren zu haben. Danach sei Lohan davongebraust.

Videos der Szene hätten nun aber gezeigt, dass Lohan den Mann erst mit blinkenden Scheinwerfern gewarnt und ihn dann - wenn überhaupt - nur ganz leicht mit ihrem Auto berührt habe, hieß es. Sie sei auch nicht angetrunken gewesen und habe keine Strafe zu erwarten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz seiner 86 Jahre ist US-Sänger Tony Bennett nicht zu bremsen: Der Jazz-Virtuose hat ein neues Duett-Album auf den Markt gebracht, für das er Latinostars aus neun Ländern aufsuchte.

22.10.2012

Es herrscht Chaos auf der Bühne, Rapper Sido beschimpft den Journalisten und TV-Moderator Dominic Heinzl wüst, dann eskaliert die Situation: Sido schlägt Heinzl ins Gesicht.

22.10.2012

Der US-Sänger Garth Brooks (50) ist in die Ruhmeshalle der Country-Musik aufgenommen worden. "Ich habe immer versucht, die Country-Musik so gut zu vertreten wie ich konnte", sagte Brooks US-Medienberichten zufolge bei der feierlichen Zeremonie am Sonntag (Ortszeit) in Nashville (Tennessee).

22.10.2012
Anzeige