Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Lindsay Lohan bereut ihre Drogeneskapaden nicht
Menschen Boulevard Lindsay Lohan bereut ihre Drogeneskapaden nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 06.05.2013
Lindsay Lohan sprach über ihre Drogenerfahrungen. Quelle: Reed Saxon
Anzeige
New York/Berlin

"Ich habe einige Fehler gemacht, die ich ändern würde, aber ich bereue sie nicht. Ich habe daraus meine Lehren gezogen", sagte Lohan in einem Interview mit dem britischen Journalisten Piers Morgan, das am Wochenende in der "Daily Mail" veröffentlicht wurde. Sie habe in ihrem Leben nur vier bis fünfmal gekokst, erklärte Lohan: "Ich habe auch noch nie Heroin genommen, mir irgendetwas gespritzt oder LSD genommen. Diese Dinge machen mir Angst."

Lohan hat am Freitag in Kalifornien eine Entzugsbehandlung begonnen, zu der sie ein Gericht verdonnert hatte. Die Therapie soll drei Monate dauern: "Danach kann ich zurückkehren und mich auf meine Arbeit fokussieren. Aber ich glaube, mir würden andere Dinge mehr helfen als eine Therapie", sagte die Amerikanerin. "Das Beste wäre, wenn sie mich in verschiedene Länder schicken würden, um mit Kindern zu arbeiten."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oliver Pocher (35) will eine Testsendung für das ZDF produzieren, das berichtet der "Spiegel". Angeblich handelt es sich um eine seriöse Talkshow. Darin gehe es um "gesellschaftlich relevante Themen", berichtet das Magazin weiter.

06.05.2013

Die amerikanische Rockband Aerosmith hat ein für kommenden Samstag geplantes Konzert in der indonesischen Hauptstadt Jakarta aus Sicherheitsgründen abgesagt. Das gab der Veranstalter am Sonntag auf seiner Homepage bekannt.

06.05.2013

Das neue Stockholmer Abba-Museum hat kein "Yellow Submarine", ein gelbes U-Boot, vor dem Eingang zu bieten wie das für die Beatles in Liverpool. Dafür können drinnen Fans des schwedischen Popquartetts von Dienstag an (7. Mai) zu den Klängen des Abba-Welthits "Dancing Queen" tanzen.

06.05.2013
Anzeige