Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Lindenberg wäre als Bundespräsident viel unterwegs
Menschen Boulevard Lindenberg wäre als Bundespräsident viel unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 30.11.2016
Anzeige
Hamburg

"Ich würde die Politikschiene ändern, Klartext reden, viel auf den Straßen unterwegs sein. Komplizierte Angelegenheiten in Songform klar rüberzubringen, dafür habe ich ein Talent." Außerdem wäre er als Bundespräsident sehr preiswert, wie Lindenberg meint: Bodyguards und teure Autos etwa brauche er nicht extra, die habe er ja bereits.

Die erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel kommentierte Lindenberg wie folgt: "Ich finde das gut. Angela Merkel ist eine Politikerin, die nicht nur faktisch und sachlich handelt, sondern auch mit ihrem Herzen, Gewissen und Mitgefühl für Menschen über die Grenzen hinaus."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hillary Clinton hat Katy Perry bei einer Unicef-Gala mit einer Lobrede überrascht.

30.11.2016

Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger hält nicht viel von US-Legende Frank Sinatra.

30.11.2016

Kein dominantes Make-Up, viele Nahaufnahmen: Star-Fotograf Peter Lindbergh (72) will im neuen Pirelli-Kalender dem "Terror von Perfektion und Jugend" trotzen. 

29.11.2016
Anzeige