Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Liedermacher Christof Stählin gestorben
Menschen Boulevard Liedermacher Christof Stählin gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 10.09.2015
Der Liedermacher Christof Stählin (2010). Quelle: Uwe Anspach
Anzeige
Hechingen

Der Künstler war schon länger schwer krank.

Der aus Rothenburg ob der Tauber stammende Träger des Ehrenpreises der deutschen Schallplattenkritik lebte seit 1991 in der Stadt am Rand der Schwäbischen Alb, zuletzt allein. Bekannt machte ihn seine Vihuela, eine melancholisch klingende arabischen Gitarre, die der Vater zweier Söhne stets zu seinen Versen und Liedern spielte.

"Manche deutsche Wellen sind vorübergeschwappt, während Stählins leise gezupften und dennoch schlagkräftigen Lieder unüberhörbar weiterklingen", begründete die Jury des Verein "Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V." 2010 den Ehrenpreis für Stählin. Er spottete, laut oder gar aggressiv wurde er dabei aber nie. "Die Leute haben schon Hornhäute vor lauter Schlechtgemacht-Kriegen. Ich möchte etwas in den Leuten bestärken, was schon in ihnen vorhanden ist", sagte Stählin mal.

Mit 14 Jahren zog Stählin nach München, wo er seinen ersten Gesangsunterricht erhielt und sich in der Liedermacherbewegung der 60er und 70er Jahre etablierte. 1976 gründete er einen Verlag in Tübingen, in dem 15 Langspielplatten, zwei CDs und acht Bücher erschienen, dazu die Hauszeitschrift "Schöner Denken". Mitte der 70er Jahre entstanden auch seine ersten Bühnenprogramme. Als letztes listet seine Homepage das Programm "Deutschland. Wir bitten um Verständnis" auf, das er 2008 startete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Pavianweibchen mit sehr seltenem hellen Fell hat in einem israelischen Zoo ein Affen-Mädchen zur Welt gebracht. "Sie wird wohl ein graues Fell haben, anders als ihre Mutter", sagte eine Sprecherin des Safari-Zoos bei Tel Aviv am Donnerstag.

10.09.2015

Die US-Rockband R.E.M. ("Losing My Religion") verwahrt sich dagegen, dass Politiker ihre Musik bei Kundgebungen im US-Präsidentschaftswahlkampf einsetzen. Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hatte den Song "It's the End of the World as We Know It (And I Feel Fine)" bei einer Kundgebung in Washington abspielen lassen.

10.09.2015

Einen heißen Promi-Zweikampf um die meisten Follower bei Instagram liefern sich Taylor Swift (25) und Kim Kardashian (34). Die Musikerin ("Shake It Off") hat nun die Führung übernommen, mit 45,8 Millionen Abonnenten am Donnerstag.

10.09.2015
Anzeige