Navigation:
US-Sänger Lenny Kravitz erlebte sein «Penisgate».

US-Sänger Lenny Kravitz erlebte sein «Penisgate». © Jens Kalaene/

Leute

Lenny Kravitz platzt beim Konzert die Lederhose

Der US-amerikanische Musiker Lenny Kravitz (51) hat sich bei einem Konzert in Stockholm aus Versehen entblößt. Wie im Internet verbreitete Fotos zeigen, riss ihm am Montag mitten in einem Lied die Lederhose - und der Rockstar hatte darunter nichts an.

Stockholm. Der Vorfall sorgte für zahlreiche Reaktionen bei Twitter. Die Tierrechtsorganisation Peta schrieb etwa: "Noch ein Grund, kein Leder zu tragen! Wir werden Lenny Kravitz eine extra-robuste, vegane Lederhose schicken."

Aerosmith-Sänger Steven Tyler (67) beschwerte sich über den Kurznachrichtendienst bei Kravitz: "Alter... Keine Unterhose und gepierced... Verdammt.. Du hast mir den Scheiß nie gezeigt."

Kravitz verbreitete den Tyler-Tweet auf seinem eigenen Profil mit dem Kennzeichen #penisgate. In den USA bekommen Skandale in Anspielung auf die Watergate-Affäre um den früheren Präsidenten Richard Nixon oft Namen mit der Endung -gate. Der Vorfall beim Super Bowl 2004, als Sänger Justin Timberlake seiner Kollegin Janet Jackson vor Millionen Live-TV-Zuschauern versehentlich das Leder-Bustier vom Leib riss und ihre Brust entblößte, wurde etwa als "Nipplegate" bekannt.

dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Der Himmel brennt: NP-Leserin Sina Schröder fotografierte den atemberaubenden Sonnenuntergang in Döhren.

zur Galerie