Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Legale Musikdownloads in Deutschland nehmen zu
Menschen Boulevard Legale Musikdownloads in Deutschland nehmen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 15.01.2013
Knapp 97 Millionen digitale Songs wurden 2012 legal aus dem Netz geladen. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Berlin

Das sind 22 Prozent mehr als 2011.

Ganze Alben wurden 16 Millionen Mal heruntergeladen.

Damit gewinnen digitale Umsätze für die Musikindustrie weiter an Bedeutung. Im ersten Halbjahr 2012 wurden dem Verband zufolge 22 Prozent der Umsätze der Musikindustrie digital erwirtschaftet. Dazu zählen Downloads und Streaming-Angebote, bei denen die Musik übers Internet abgespielt, jedoch nicht auf den eigenen Computer heruntergeladen wird. "Mit dem weiteren Anstieg des Downloadgeschäfts ist davon auszugehen, dass sich dieser Anteil nochmal erhöht hat", sagte ein Sprecher des Bundesverbands. Genaue Zahlen will der Verband Ende März vorlegen.

Zu der Anzahl illegal heruntergeladener Musik hat er indes keine aktuellen Schätzungen. Der Technologieverband Bitkom hatte bereits Anfang 2012 einen "allmählichen Trend" zu legalen Angeboten für Musik und Videos im Internet ausgemacht. Damals gaben in einer Umfrage zwölf Prozent der befragten Internetnutzer an, schon einmal illegal Musik heruntergeladen zu haben. 16 Prozent der Befragten wollten ihre Antwort lieber für sich behalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Film beginnt, wo Kinder verkauft und missbraucht werden. Bei der Beobachtung eines Berliner Clubs, der einem Ring von Kinderhändlern als Tarnung dient, machen zwei Kommissare eine explosive Entdeckung: Ein angesehener Richter ist einer der Kunden, die bearbeitende Staatsanwältin Lessing (Senta Berger) eine alte Freundin von ihm.

15.01.2013

Skandalnudel Lindsay Lohan (26) war bereits auf dem besten Weg, einer Gefängnisstrafe zu entgehen. Ihre Verteidigerin Shawn Holley hatte mit dem Gericht einen Deal eingefädelt: Lohan muss nicht in den Knast, wenn sie sechs Monate einen geschlossenen Entzug macht, berichtet das US-Promiportal "TMZ".

15.01.2013

Der Schauspieler Martin Semmelrogge hat seine achtmonatige Haftstrafe in der Justizvollzugsanstalt Waldeck bei Rostock angetreten.Knapp sieben Wochen nach seiner Verurteilung ohne Bewährung sei der 57-Jährige seit Montag im offenen Vollzug, sagte ein Sprecher des Schweriner Justizministeriums am Dienstag.

15.01.2013
Anzeige