Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Lafer: Dasein als Fernsehkoch ist "gnadenlos"
Menschen Boulevard Lafer: Dasein als Fernsehkoch ist "gnadenlos"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 29.11.2016
Anzeige
Düsseldorf

Es sei "gnadenlos, Fernsehkoch zu sein", sagte Lafer am Dienstag in Düsseldorf. Denn allein der Fernsehzuschauer entscheide über den Erfolg - mit der Fernbedienung.

Wenn die Einschaltquote nicht stimme, sei der Inhalt der Sendung völlig egal. Lafer kündigte eine Partnerschaft mit der auf Hotel- und Touristikprojekte spezialisierten Investmentfirma 12.18. an, für deren Hotelprojekte er ein Gastronomiekonzept entwickeln und umsetzen soll.

Daneben wird er die Leitung des Gourmetrestaurants in dem von der Investmentgruppe betriebenen Schlosshotel Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern übernehmen. Auch Lafers eigenes Hotel-Restaurant Stromburg werde in die Partnerschaft eingebracht, hieß es. Die Düsseldorfer Investmentfirma betreibt in Europa bereits sechs Ressorts und will jährlich bis zu fünf weitere Projekte in Angriff nehmen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sandra Maischberger diskutiert über die Medien: "Vorwurf "Lügenpresse" - Kann man Journalisten noch trauen?" ist der Titel ihrer nächsten "Maischberger"-Sendung an diesem Mittwoch (30. November, 21.45 Uhr).

29.11.2016

In "The Alienist" spielt Daniel Brühl (38) einen Kriminalpsychologen.

29.11.2016

Der spanische Opernsänger José Carreras wird seinen 70. Geburtstag (5.12.) in Japan feiern.

29.11.2016
Anzeige