Navigation:
Tournee-Abbruch

Lady Gaga will Kanye West unterstützen

US-Rapper Kanye West (39) erhält nach dem überraschenden Abbruch seiner Tournee und einer Klinikeinweisung Unterstützung von Lady Gaga.

Los Angeles. Sie sehe "Mut und Courage" in seiner Entscheidung, die Konzertreise zu stoppen und auf sich selbst aufzupassen, schrieb die Sängerin am Mittwoch auf Twitter. Er sei ein großartiger Künstler. "Ich liebe und unterstütze dich, Bruder." Sie sei zwar nicht mit all seinen Aktionen einverstanden, hoffe aber, dass die Öffentlichkeit mehr Mitgefühl zeige, statt sich über mögliche psychische Erkrankungen von Menschen lustig zu machen, führte Lady Gaga weiter aus.

West war zur Beobachtung in eine Klinik in Los Angeles gebracht worden. Er werde wegen Erschöpfung behandelt, erfuhr der Sender CNN einem Bericht vom Dienstag zufolge aus dem Kreis der Familie. Der Rapper hatte zuvor eine noch 21 Konzerte umfassende Tournee ohne Angabe von Gründen abgebrochen.

Fans reagierten verärgert, als er bei einem Auftritt in Sacramento nach nur drei Songs und einer Wutrede gegen die gescheiterte US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und deren Unterstützerin Beyoncé die Bühne verließ. Lady Gaga hatte selbst nach einem Zusammenbruch 2013 ihre Welttournee stoppen müssen. Die Popdiva hat wiederholt über ihre Erfahrungen mit Depressionen, Angstzuständen und Erschöpfung gesprochen. dpa


Bildergalerien Alle Galerien
Anzeige
Anzeige

Bild des Tages

Der Himmel brennt: NP-Leserin Sina Schröder fotografierte den atemberaubenden Sonnenuntergang in Döhren.

zur Galerie