Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Krautrock-Pionier Dieter Moebius gestorben
Menschen Boulevard Krautrock-Pionier Dieter Moebius gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 21.07.2015
Anzeige
Berlin

abend auf Facebook:

"Unser Freund, Nachbar und Kollege ist heute Morgen gestorben. Wir werden ihn alle sehr vermissen. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Irene." Nähere Einzelheiten wie Todesursache oder Sterbeort nannte er nicht. Auch Hans-Joachim Roedelius bestätigte auf der Facebook-Seite der Band Cluster den Tod seines langjährigen musikalischen Partners.

Laut dem Musikmagazin "Rolling Stone" war Moebius "einer der wegweisenden Musiker im Krautrock und Electro-Genre". 1944 in der Schweiz geboren, hatte er in Brüssel und Berlin (West) Kunst studiert. Er wurde zum Mitbegründer der Krautrock-Bewegung, die Ende der 60er Jahre einen neuen Musikstil voller minimalistischer Synthesizer-Klänge prägte.

Mit Roedelius und Conrad Schnitzler gründete er 1969 die Band Kluster (mit K). Als Schnitzler ausstieg, machten Moebius und Roedelius als Cluster (mit C) weiter und veröffentlichten mehr als ein Dutzend Alben. Die Band wurde in den 90er Jahren vor allem in Japan populär.

1973 entstand gemeinsam mit Michael Rother die Band Harmonia, die melodischere Töne anschlug als Cluster. Sie veröffentlichte die beiden Alben "Musik von Harmonia" und "Deluxe". Der britische Musiker Brian Eno bezeichnete Harmonia einmal als die "wichtigste Rockband der Welt". Doch sie bestand nur wenige Jahre und war kommerziell wenig erfolgreich. 2007 wurde "Harmonia Live 1974" veröffentlicht, ein Mitschnitt im Penny Station Club in der Nähe von Detmold. Von Moebius erschien 2014 sein letztes Soloalbum "Nidemonex".

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was verbindet Angela Merkel, Til Schweiger und Dieter Nuhr? Alle mussten in jüngster Zeit einen sogenannten Shitstorm über sich ergehen lassen. Gegen die Bundeskanzlerin richtete sich ein Schmähgewitter, nachdem sie ein Flüchtlingsmädchen - unabsichtlich - zum Weinen gebracht hatte.

21.07.2015

Der Film- und TV-Star Til Schweiger (51) macht das Fernsehen mitverantwortlich für eine Verrohung im Internet. Viele Leute säßen den ganzen Tag vor dem Fernseher und sähen sich in Realityshows an, "wie sich stumpfe Leute gegenseitig beleidigen, runtermachen, dissen.

21.07.2015

Elvis hat ihn gecovert, die Pet Shop Boys haben ihn gecovert, Michael Buble hat ihn gecovert, Jon Bon Jovi hat ihn gecovert - die Rede ist von US-Songwriter Wayne Carson. Er starb Montag (Ortszeit) im Alter von 72 Jahren.

21.07.2015
Anzeige