Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Boulevard Konzert der ukrainischen Popdiva Ani Lorak in Odessa gestürmt
Menschen Boulevard Konzert der ukrainischen Popdiva Ani Lorak in Odessa gestürmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 04.08.2014
Radikale Störer unterbrachen das Konzert der Popdiva Ani Lorak. Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Kiew

t. Ich hätte niemals gedacht, dass mit mir in meinem Land so etwas geschehen kann", sagte die 35-Jährige dem Portal super.ru. Das Innenministerium in Kiew ordnete eine Untersuchung des Falls vom Vorabend an.

Ermittler teilten mit, dass etwa 200 proeuropäische Aktivisten und Ultranationalisten einen Club stürmten, in dem die Sängerin auftrat. Es gab Verletzte. Die Aktivisten werfen Lorak vor, dass sie auch in Russland Konzerte gebe und sich im Ukraine-Konflikt nicht gegen das Nachbarland stelle. Sie musste ihr Programm kürzen.

"Ich schätze die Handlungen von Ani Lorak nicht", sagte Anton Geraschtschenko vom Innenministerium. Sie habe aber keine solche Schuld auf sich geladen, um sie dafür "hinzurichten". Friedliche Proteste seien erlaubt, aber keine Störung in einem Privatclub.

Lorak, die 2008 beim Eurovision Song Contest auf Rang 2 landete mit dem Lied "Shady Lady" des Moskauer Pop-Paten Filipp Kirkorow, hatte auf Druck der Rechtsextremen zuletzt Konzerte auf der Krim abgesagt. Russland hatte sich die Schwarzmeerhalbinsel gegen internationalen Protest im März einverleibt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Monate nach der handfesten Auseinandersetzung zwischen ihrem Ehemann Jay-Z und ihrer Schwester Solange hat Popsängerin Beyoncé Knowles erstmals Stellung zu einem Familienstreit bezogen.

04.08.2014

Der Eurovision Song Contest 2014 in Kopenhagen hat mit umgerechnet 15 Millionen Euro mehr als dreimal soviel gekostet wie erwartet. Das Musik-Spektakel im Mai war am Ende "viel, viel teurer als irgendjemand sich hätte vorstellen können", sagte der Geschäftsführer der Tourismusmarketing-Gesellschaft Wonderful Copenhagen, Lars Bernhard Jørgensen, am Montag der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau.

04.08.2014

Liebes-Aus für Ralph Siegel: Nach zwei gescheiterten Ehen ist auch die Beziehung des Schlagerkomponisten mit der Opernsängerin Kriemhild in die Brüche gegangen.

04.08.2014
Anzeige