Navigation:
Fans können sich freuen: Der australische Star soll im November Berlin besuchen.

Fans können sich freuen: Der australische Star soll im November Berlin besuchen.
© dpa

Bambi-Verleihung

Kommt Hugh Jackman nach Deutschland?

Der australische Schauspieler erhält den deutschen Medienpreis „Bambi“ in der Kategorie Entertainment. Er wird für seine Vielseitigkeit ausgezeichnet. Darüber hinaus sei er ein großartiger Entertainer. Der 1,88 Meter große Mann wolle die Auszeichnung offenbar persönlich entgegennehmen, hieß es.

Berlin. Der australische Schauspieler war zuletzt im Februar in Deutschland. Auf der Berlinale stellte der 49-Jährige seinen Film „Logan – The Wolverine“ vor. Jetzt könnte er im November abermals in der Hauptstadt über den roten Teppich schreiten. Grund ist die Bambiverleihung im Herzen der Hauptstadt.

Im Februar war er dort noch mit einem Pflaster im Gesicht erschienen. Bei Jackman war kurz zuvor ein Melanom entfernt worden. Bereits 2013 und 2016 ließ er sich wegen Hautkrebs behandeln.

Jackman erhält den Preis in der Kategorie „Entertainment“

Der australische Schauspieler, Sänger und Filmproduzent erhalte den Medienpreis in der Kategorie „Entertainment“, teilte Hubert Burda Media am Donnerstag mit. Die Bambi-Jury hebte Jackmans Vielseitigkeit hervor – von dramatischen Stoffen wie „Australia“ über Thriller wie „Passwort: Swordfish“ bis hin zur Musical-Verfilmung „Les Misérables“. „Er ist nicht nur einer der populärsten Schauspieler weltweit, sondern auch ein großartiger Entertainer“, so die Jury.

Bei einer seiner bekanntesten Rollen als „Wolverine“

Bei einer seiner bekanntesten Rollen als „Wolverine“.

Quelle: Twentieth Century Fox / Marvel C

Der 49-Jährige soll den Preis bei der diesjährigen Bambi-Verleihung am 16. November in Berlin persönlich entgegennehmen, wie eine Sprecherin sagte. Die goldglänzenden Trophäen in Form eines Rehkitzes werden in diesem Jahr zum 69. Mal vergeben, das Erste überträgt die Gala ab 20.15 Uhr live aus dem Theater am Potsdamer Platz.

Von dpa/lin/RND