Navigation:
Luka Maksimovic.

Luka Maksimovic.
© dpa

Buntes

Komiker tritt als Kandidat bei Präsidentenwahl in Serbien an

Der bisher weitgehend unbekannte Scherzbold Luka Maksimovic tritt bei den serbischen Präsidentenwahlen am 2. April an.

Belgrad. Dass der 24-Jährige nach über 12 000 Bürger-Unterschriften von der Wahlkommission bestätigt wurde, sei ein „unglaubliches Phänomen“, titelte Zeitung „Kurir“ am Dienstag in Belgrad. Schon im letzten Jahr war er in seiner Heimatstadt Mladenovac mit seiner schrillen Kleidung und seinem wertfreien Programm auf Anhieb die Nummer zwei im Stadtrat geworden. Jetzt trauen ihm die Umfragen 100 000 Stimmen bei der Wahl zum Staatsoberhaupt zu. Der Jungpolitiker findet besonders bei den jungen Leuten Anklang, die in der Vergangenheit aus Enttäuschung über die etablierten Politiker nicht mehr gewählt hatten.

Von dpa